SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

Agility | Hundesport: Jeden Dienstag 18:45-20:30 Uhr, Hobby-Agility: Jeden Sonntag 10:00-11:00 Uhr, Kosten: 5,00 €/Einheit für Nichtmitglieder, Teilnahmebeginn jederzeit möglich. Kommen Sie einfach zu einer "Schnupperstunde" vorbei. Weitere Informationen BlockContentBullets hier.

 

© Can Stock Photo / trybexImmer größerer Beliebtheit erfreut sich Agility, ein Trendsport aus England, bei dem körperliche und geistige Fitness von Mensch und Hund gefragt sind. Diese Hundesportart ist für viele Hunde auch kein Problem. Sie sind schnell, wendig und geschickt und lassen sich mühelos von ihrem Hundeführer über den Parcours leiten.

 

„Agility" bedeutet übersetzt „Behändigkeit". Und tatsächlich ist Behändigkeit bei Frauchen und Herrchen genauso gefragt wie beim Hund, wenn es in den Agility-Parcours geht. Die dort aufgebauten Hindernisse sind äußerst vielfältig. Sie kommen größtenteils aus den verschiedenen hundesportlichen Aktivitäten: Mauern, Hürden, Schrägwand, Laufsteg, Wippe, Tisch oder Weitsprung, Tunnels, Reifen und Hecke. Eine bunte Palette, die neben dem rein sportlichen Charakter auch den Spaß nicht zu kurz kommen lässt.

 

Der Wettkampf selbst orientiert sich stark an den Elementen des Springreitens: Der Hund muss einen Standard-Parcours, der vom Richter gestellt wird, innerhalb einer bestimmten Zeit bewältigen und soll dabei möglichst keine Fehler an den Hindernissen machen. Wie beim Springreiten gibt es eine „Standard-Parcours-Zeit" und Strafpunkte für das Überschreiten dieser Zeitvorgabe. Ein optimales Verhältnis zwischen Hund und Hundeführer ist die absolute Voraussetzung für eine gelungene Bewältigung des Parcours!

 

Bei allem Enthusiasmus sollte man sich aber mit der Agility-Ausbildung Zeit lassen. Knochenaufbau und Sprunggelenke müssen ausreichend entwickelt sein, bevor es an das Sprungtraining geht. Trotzdem kann die erste Kontaktaufnahme mit den Geräten bereits im Welpenalter in unserer Welpenspielstunde erfolgen. Bevor es an das hohe Sprungtraining geht, sollte der Hund aber mindestens 12 Monate alt sein.

 

© Can Stock Photo / lenmWir wollen "Agility" zum einen als Wettkampfsport betreiben (Übungsstunde dienstags) und zum anderen auch einfach als Ausgleich für Hund und Hundeführer (Hobby-Agility sonntags). Uns ist keinesfalls Hochleistung am wichtigsten, sondern Abwechslung und Spaß mit unseren Vierbeinern, und wir bauen gemeinsam mit den Teilnehmern jedes Mal unterschiedliche kleine Parcours auf. Voraussetzung zur Teilnahme ist auch ein guter Grundgehorsam des Hundes, so dass am besten vorher ein Erziehungskurs besucht worden sein sollte. Teilnehmen können Jugendliche und Erwachsene mit ihren Hunden jeder Rasse und Mischlinge.

 

Der Einstieg ist jederzeit möglich. Sie sollten immer besondere Leckerlies und ein Hundespielzeug mit dabei haben. Für die Übungen ist außerdem eine einfache ca. 1 - 1,2m-Leine (ohne Ösen etc., keine Rollleine) am besten geeignet.

Informieren Sie sich doch einfach vor Ort (BlockContentBullets Anfahrt) und nehmen Sie in einer kostenlosen Schnupperstunde (BlockContentBullets Übungszeiten) teil. Bei weiteren Fragen im Vorfeld kontaktieren (BlockContentBullets Kontakt) Sie uns bitte.

 

Aktuelles

Hessische Jugend- und Juniorenmeisterschaften und Landes-Jugendzuchtschau am 13./14.4.2019 in Hanau-Großauheim

 

Am 13./14, April 2019 wird das Vereinsgelände und daneben liegende Bolzplatz bei der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau-Großauheim, sportlicher Höhepunkt für die Jugendlichen und Junioren der Landesgruppe Hessen-Süd im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. sein. Die Jugendlichen zeigen dabei mit ihren Hunden die Vielfalt hundesportlicher Aktivitäten. Der Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky hat die Schirmherrschaft für die Jugendveranstaltung übernommen.

 

Neben der Begleithundeprüfung (BH) können sie vor allen Dingen ihr Können in der Internationalen Gebrauchshunde-Prüfung (IGP) der Stufen 1-3 mit Fährte, Unterordnung und Schutzdienst zeigen, aber auch auch andere Hundeprüfungen ablegen. Dabei wird der SV-Leistungsrichter Günter Schwedes jedes einzelne Jugendlicher-/Hund-Team bewerten, wonach sich dann die Platzierungen auf Landesebene ergeben. Die Teilnahme ist mit Hunden aller Rassen und Mischlinge möglich. Auch die Hundesportart Agility, bei der es darum geht, dass der Hund so schnell als möglich einen Geräteparcours durchläuft, steht auf dem Programm bei diesen Hessischen Jugend- und Juniorenmeisterschaften (HJJM). Dabei starten die jugendlichen Teilnehmer in den Leistungsklassen A0 bis A5 mit ihren Hunden. Die Hundeprüfungs- und Agilitywettbewerbe finden am

Weiterlesen ...

Werbung